Kredit beantragen online – günstige Kredite aufnehmen

Online Kredit beantragen einfach und schnell – günstige Zinsen gibt es aktuell nicht nur bei den Bauzinsen, auch die Kreditzinsen sind in den letzten Jahren gesunken. Zwar immer mit zeitlicher Verzögerung, aber dennoch sind günstige Kredite heute schnell und einfach, oftmals innerhalb von 24h zu bekommen.

Pro Tag werden in Deutschland mehr als 20.000 Kredite ausgezahlt. Doch wie läuft ein Kreditantrag eigentlich ab, welche Unterlagen sind notwendig und wer entscheidet letztlich über den Antrag? Welche Voraussetzungen müssen Darlehensnehmer erfüllen und was macht einen Kredit günstig oder teuer? Diese Fragen zum Kreditantrag werden auf www.kreditbeantragen.org im Detail beantwortet.

 

» hier günstigen Onlinekredit beantragen «

 

Kredit beantragen – Wichtiges vor dem Kreditantrag

Wie viele Kredite werden in Deutschland aufgenommen und wofür? – im Jahr 2014 wurden in Deutschland 7,4 Millionen Ratenkredite neu aufgenommen. Der durchschnittliche Nettodarlehensbetrag belief sich auf 8.792 €, die im Durchschnitt vereinbarte Laufzeit betrug 45,5 Monate. Insgesamt belief sich die Anzahl der in Deutschland laufenden Ratenkredite 2014 auf 17,5 Mio. – auf jede Person mit mindestens einem offenen Kredite entfiel statistisch betrachtet eine Restschuld in Höhe von 9.721 €. Das sind die Ergebnisse des jährlich durch die SCHUFA veröffentlichten „Kredit-Kompass“.

Im Hinblick auf den Kredit Verwendungszweck gibt es keine so detaillierten Statistiken, da fast alle Ratenkredite auf dem deutschen Markt als Verbraucherdarlehen ohne Zweckbindung aufgenommen werden. Das Kreditportal Smava ermittelte in der auf hauseigene Daten gestützten „Kreditnehmerstudie 2015“, dass 39% der aufgenommenen Kredite zu Umschuldungszwecken aufgenommen worden waren. 15% der ausgereichten Darlehen entfielen demnach auf den Bereich „Wohnen“, 8% auf die Anschaffung von Auto oder Motorrad.

Andere Studien kommen bzgl. der Aufteilung zu durchaus anderen Ergebnissen – die Umschuldung bestehender Kredite / der Ausgleich überzogener Konten ist aber ebenso durchweg auf den vorderen Plätzen zu finden wie Autokredit und Darlehen im Zusammenhang mit Anschaffungen für die Wohnung. Auch Urlaubsreisen und besondere private Anlässe (z. B. Hochzeiten) werden häufig mit einem Kredit finanziert.

Die benannten Studien berücksichtigen keine Immobilienkredite mit grundpfandrechtlicher Besicherung, die zum Bau oder Erwerb bzw. zur Modernisierung von Häusern und Wohnungen eingesetzt werden.

Wer kann einen Kredit beantragen – und was sind die wichtigsten Voraussetzungen?

Grundsätzlich kann jeder einen Kredit beantragen – ob der Antrag Aussicht auf Erfolg hat, hängt allerdings von der persönlichen Bonität des Antragstellers ab. Diese wird durch Banken anhand von Anfragen bei Auskunfteien und einer Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben ermittelt.

Für weit mehr als 90% der in Deutschland vergebenen Kredite ist eine einwandfreie SCHUFA-Auskunft notwendige Bedingung für eine Kreditzusage. Das bedeutet, dass sich im Datenbestand der Wiesbadener Auskunftei keine Negativmerkmale finden dürfen. Zu solchen Negativmerkmalen kommen es z. B. nach Zahlungsstörungen im Zusammenhang mit anderen Kreditverträgen oder Forderungen durch Handels- und Telekommunikationsunternehmen. „Harte“ Negativmerkmale wie z. B. die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung stellen ohnehin ein Ausschlusskriterium dar.

Neben einer positiven Zahlungshistorie müssen Antragsteller ein hinreichend hohes verfügbares Einkommen vorweisen können. Es muss sich um pfändbares Einkommen handeln – Kindergeld und die meisten anderen Sozialleistungen fallen nicht hierunter. Das Einkommen kann grundsätzlich aus selbständiger oder nichtselbständiger Tätigkeit stammen – Selbständige und Freiberufler fallen bei einigen Banken allerdings ohne weiteres Ansehen ihrer finanziellen Verhältnisse durchs Raster.

Die meisten Banken setzen das für eine Kreditzusage erforderliche Mindesteinkommen etwas oberhalb des gesetzlichen Pfändungsfreibetrages an, der Schuldnern im Verzug als Selbstbehalt eingeräumt wird. Der Pfändungsfreibetrag wurde letztmalig zum 01.07.2015 durch den Gesetzgeber angepasst und beträgt seitdem 1073,88 € pro Monat für Alleinstehende ohne Unterhaltsverpflichtungen. Der Freibetrag erhöht sich für die erste Person, der gegenüber Unterhaltsverpflichtungen bestehen, um 404,16 € und für die 2.-5. Person um jeweils 225,17 €.

Neben Zahlungshistorie, Mindesteinkommen und Beschäftigungsstatus spielen bei der Kreditprüfung auch die Freiräume im Budget eine Rolle, die dem Antragsteller nach Abzug seiner fixen Verpflichtungen verbleiben. Kreditinstitute prüfen deshalb die Höhe der bereits bestehenden Verbindlichkeiten z.B. aus einem anderen Ratenkredit, Kreditkartenverträgen usw. und erfragen im Rahmen der Selbstauskunft auch die monatlichen Ausgaben für Miete, Fahrzeuge, Versicherungen usw.

Bei Immobilienkrediten spielt zusätzlich der Beleihungswert der zu finanzieren Immobilie eine Rolle – bei sehr hohen Beleihungswerten > 80% steigt nicht nur der Zinssatz, sondern auch das Risiko einer Absage. Im Gegensatz dazu können sogenannte „schufafreie Kredite“ auch von Interessenten mit Negativmerkmalen beantragt werden – bei eingeschränkten Auswahlmöglichkeiten und etwas höheren Zinssätzen.

Wo kann man einen Kredit beantragen?

Kredite können in einer Bankfiliale vor Ort, bei Kreditvermittlern, direkt im Handel (Point of Sale-Kredit) und online beantragt werden. In den vergangenen Jahren ist der Anteil der via Internet beantragten Kredit deutlich und stetig gewachsen. Im Jahr 2014 wurde bereits ein Viertel der neu ausgereichten Kredite online beantragt – und für die kommenden Jahre ist eine weitere Steigerung dieses Anteils bereits nahezu sicher.

Kredite online beantragen bietet Verbrauchern mehrere Vorteile. Erstens bieten Direktbanken ohne flächendeckendes Filialnetz tendenziell günstigere Zinssätze. Zweitens lassen sich online binnen kurzer Zeit zahlreiche Angebote verschiedener Banken und Vermittler vergleichen. Drittens nimmt die Bearbeitung und Auszahlung nach einer erfolgreichen Prüfung durch moderne Verfahren immer weniger Zeit in Anspruch: Im besten Fall ermöglichen Identitätsprüfungsverfahren wie VideoIdent in Kürze eine taggleiche Auszahlung.

 

» hier direkt Kredit beantragen «

 

Die Kreditanfrage – worauf ist zu achten?

Vom Kreditantrag bis zur Auszahlung – so läuft eine Kreditanfrage ab! Eine Kreditanfrage durchläuft bis zur Gutschrift des Wunschbetrages auf dem Girokonto mehrere Stadien. Diese lassen sich im Einzelnen in folgende Abschnitte unterteilen:

Ausfüllen des Antragsformulars (zumeist online): Im Antragsformular werden die vollständigen Adressdaten sowie Angaben zu Einkommen und Ausgaben sowie bestehenden Verbindlichkeiten erfasst. Darüber hinaus willigen Antragsteller in die SCHUFA-Klausel ein. Anzugeben sind ferner der gewünschte Kreditbetrag und die gewünschte Laufzeit meinst in Monate.

Elektronische Voranfrage der Bank bei der SCHUFA: In diesem Schritt wird automatisiert geprüft, ob zum Antragsteller Negativmerkmale vorliegen bzw. ob es Auffälligkeiten beim Scorewert gibt. Ist dies der Fall, erhält der Antragsteller i.d.R. sehr schnell eine Absage. Aus diesen Daten ergibt sich ggf. auch ein bonitätsabhängiger Zinssatz für den Ratenkredit bzw. auch Privatkredit.

Prüfung der Auskünfte zu Einkommen, Ausgaben und Verbindlichkeiten (Eigenauskunft) durch die Bank: Es wird ermittelt, ob das freie Einkommen für die Kreditrate ausreicht. Für allgemeine Lebenshaltungskosten wird dabei eine Pauschale kalkuliert (z. B. 650 € für Alleinstehende)

Reicht das Einkommen aus, muss der Kreditnehmer Dokumente per Post oder Upload einsenden: Notwendig sind der unterschriebene Darlehensvertrag, ein Einkommensnachweis (Gehaltsabrechnung, betriebswirtschaftliche Auswertung (DATEV) und (häufig) die Kontoauszüge des Privatkontos der letzten 3-6 Monate. Auf den Kontoauszügen sollten sich keine Rücklastschriften, Zahlungen an Inkassobüros etc. finden.

• Der Antragsteller muss anschließend bzw. im selben Schritt seine Idnetität bestätigen. Die meisten Banken stellen dazu einen PostIdent-Coupon zur Verfügung, der zusammen mit einem Lichtbildausweis bei einer Filiale der Deutschen Post vorgelegt wird. Die Post prüft die Identität und leitet das Ergebnis an die Bank weiter.

• Stimmen die eingesandten Nachweise überein, prüft die Bank ein zweites Mal die Auskunft und meldet die Kredit Aufnahme. Der Kredit kann nun ausgezahlt werden und somit die Kreditvergabe erfolgen.

• Dient ein Kredit zur Umschuldung anderer Verbindlichkeiten, muss zusätzlich eine Ablösevollmacht eingesandt werden.

Kreditkonditionen – Welche Kosten fallen an und wie setzen sie sich zusammen?

Die entscheidenden Parameter eines Ratenkredits ist der Nettodarlehensbetrag, die Laufzeit, der effektive Jahreszins und die Ratenhöhe. Die meisten Banken in Deutschland bieten Ratenkredite mit 6-84 Monaten Laufzeit an, bei einigen reicht die Bandbreite auch von 6-120 Monaten. Marktüblich sind Nettodarlehensbeträge von ca. 1.000-75.000 €, wobei nicht alle Banken das gesamte Spektrum anbieten.

Seitdem der BGH in einem in der Branche viel beachteten Urteil Bearbeitungsgebühren für rechtswidrig erachtet hat, setzt sich der effektive Jahreszins gemäß PangV ausschließlich aus dem Kreditzins zusammen. Historisch betrachtet ist das Zinsniveau gegenwärtig sehr niedrig; die Spanne der am Markt erhältlichen Zinssätze ist allerdings weiterhin groß und reicht von ca. 3-18%.

Banken können Kreditzinsen bonitätsabhängig oder bonitätsunabhängig festlegen – dies liegt im preispolitischen Ermessen des jeweiligen Instituts. Sieht ein Kredit bonitätsunabhängige Zinssätze vor, erhalten alle Kreditnehmer mit Zusage einen einheitlichen bzw. allenfalls von der gewählten Laufzeit abhängigen Zinssatz. In diesem Fall legt die Bank eine „Mindestbonität“ fest und teilt jedem Antragsteller, der diese Voraussetzung erfüllt, den Kredit zum festgelegten Zinssatz zu.

Bei bonitätsabhängig festgelegten Zinssätzen entscheidet die individuelle und nach verschiedenen Kriterien abgestufte Kreditwürdigkeit des Darlehensnehmers über den Zins. Das ermöglicht Antragstellern mit sehr guter Bonität ausgesprochen günstige Konditionen – der nicht aus dem Marketingbudget quersubventionierte Teil der Zinssätze unterhalb von 4% entfällt auf diese Kategorie. Ebenso erhöht die individuelle Zinsfestsetzung die Chance auf eine Zusage für Interessenten mit unterdurchschnittlicher Bonität. Maßgeblich für die Einstufung der Kreditwürdigkeit sind i.d.R. das Nettoeinkommen des Kreditnehmers und die Bonitäts Scorewerte.

Die Suche nach einem möglichst günstigen Kredit muss somit auf einen möglichst niedrigen und zugleich tatsächlich erhältlichen Effektivzins fokussiert werden. Gute Kreditrechner ermöglichen die Unterscheidung zwischen bonitätsabhängigen und bonitätsunabhängigen Zinssätzen. Im Kreditvergleich sollte ferner berücksichtigt werden, dass die Prämien einer eventuellen Restschuldversicherung häufig zwar in die Monatsrate eingerechnet werden, dennoch aber nicht Bestandteil des Effektivzinssatzes sind.

(Nicht nur) wenn Kredite bonitätsabhängig verzinst werden, erfolgt vor der eigentlichen Bearbeitung des Antrags eine Anfrage bei der SCHUFA. Verbraucher sollten unbedingt darauf achten, dass diese Anfrage als „Konditionenanfrage“ und nicht als „Kreditanfrage“ deklariert wird – ansonsten kann insbesondere eine größere Anzahl von (zu Vergleichszwecken) durchgeführten Anfragen die persönliche Bonität beschädigen.

 

» zum aktuellen Kreditvergleich 2016 «

 

Welche Unterlagen sind notwendig um eine Kredit zu beantragen?

Der Kreditantrag erfordert verschiedene Unterlagen – nicht alle nachfolgend aufgeführten Dokumente sind in jedem Fall erforderlich.

Antragsformular
Im Antragsformular wird die erste Anfrage an Bank oder Vermittler übermittelt. Die meisten Formulare werden online ausgefüllt und sind mit einer Ausfüllhilfe ausgestattet.

Vermittlungsvereinbarung
Wird ein Kredit bei einem Vermittler beantragt, muss zusätzlich eine Vereinbarung über die Vermittlung gegen Provision unterschrieben werden.

Einkommensnachweis
Der Einkommensnachweis kann je nach Anbieter per Post oder Fax gesendet oder auf einen gesicherten Server geladen werden. Bei Angestellten/Beamten reichen die letzten 1-6 Lohnabrechnungen, bei Selbständigen werden 1-4 Steuerbescheide sowie eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung verlangt.

Kontoauszüge
Anhand der Kontoauszüge werden die Angaben zu den regelmäßigen Ausgaben überprüft. Außerdem suchen die Sachbearbeiter nach Rücklastschriften und Zahlungen an Inkassobüros.

Identitätsprüfung
Die meisten Direktbanken prüfen die Identität ihrer Kunden mit dem PostIdent-Verfahren, bei dem die Deutsche Post rechtlich die Identität eines Kunden bezeugt. Zusammen mit den Antragsunterlagen wird ein Coupon versandt, der zusammen mit einem amtlichen Ausweis persönlich bei der Post vorgelegt werden muss.

Ablösevollmacht
Dient ein Kredit zur Umschuldung, sollte dies im Darlehensantrag unbedingt erwähnt werden – sonst steigt das Risiko einer Ablehnung aufgrund eines zu gering angesetzten finanziellen Spielraums. Die Kündigung des bestehenden Darlehens und die Ablöse des Restsaldos inklusive ggf. anfallender Vorfälligkeitsentschädigung wird durch die neue Bank übernommen, die dafür eine Ablösevollmacht benötigt.

Formular für die Sicherungsübereignung
Bei vielen Autokrediten wird eine Sicherungsübereignung vereinbart – das Fahrzeug befindet sich während der Tilgung des Kredits rechtlich dann im Besitz der Bank. Das erhöht im besten Fall die Chancen auf eine Kreditzusage und/oder ermöglicht einen niedrigeren Zinssatz.

Darlehensvertrag
Der Darlehensvertrag muss durch den Kreditnehmer unterschrieben und an die Bank gesendet werden. Der Vertrag folgt den Vorschriften von § 488 ff. BGB zu Verbraucherdarlehensverträgen und enthält u.a. alle Vereinbarungen zu Zinssatz, Laufzeit, Kündigungsrechten, Vorfälligkeitsentschädigung usw. Zusammen mit dem Vertrag werden eine Widerrufsbelehrung, die AGBs der Bank und ein weiteres, durch den Gesetzgeber eingefordertes Informationsblatt versendet.

Warum jetzt einen Kredit beantragen?

Es spricht vieles dafür, sinnvolle Finanzierungen nicht auf die lange Bank zu schieben und einen benötigen Kredit jetzt zu beantragen: Das Umfeld war für Kreditnehmer wahrscheinlich seit dem Zweiten Weltkrieg nie günstiger. Erstens ist das Zinsniveau so niedrig wie nie: Bedingt durch die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) sind die Zinsen am Geld- und Anleihemarkt nahe null gesunken, wodurch Banken sich zu historisch günstigen Konditionen refinanzieren können.

Zweitens haben viele Banken in den vergangenen Jahren ihre Annahmekriterien gelockert, weil die Kreditausfallquote bedingt durch die günstige Entwicklung auf dem deutschen Arbeitsmarkt sehr niedrig ist. Aus Sicht von Banken ist Arbeitslosigkeit das größte Risiko für einen Kreditausfall – je sicherer die Angestelltenverhältnisse sind, desto niedriger können die Institute die Hürden und Risikozuschläge ansetzen. Das schlägt sich spürbar in den Kreditkonditionen nieder. Wer vor einigen Jahren noch eine Absage erhalten hätte, kann nun ggf. mit guten Aussichten auf Erfolg einen Kredit beantragen!

Drittens hat sich der Wettbewerb auf dem deutschen Kreditmarkt in den letzten Jahren deutlich intensiviert, was sich sowohl bei den Annahmekriterien als auch bei den Konditionen bemerkbar macht. Für den aus Kundensicht positiven Wettbewerbsdruck gibt es mehrere Gründe: Viele Banken verdienen aufgrund der niedrigen Zinsen im Einlagengeschäft kein Geld mehr und drängen deshalb ins Kreditgeschäft. Banken sehen sich der wachsenden Konkurrenz von Peer2Peer-Kreditmarktplätzen gegenüber und das traditionell weniger mit Preisdruck konfrontierte Filialgeschäft schrumpft im Vergleich zum dynamischen Geschäft im Internet

Der Ablauf der Kreditvergabe aus Sicht der Bank

Der Kreditantrag aus Sicht der Bank beginnt mit der Übermittlung des initialen Antragsformulars durch den Antragsteller – zumeist online. Bei vielen Direktbanken besteht der erste Schritt der Kreditprüfung in zwei automatisierten Prozessen: Erstens kann das Antragsformular durch den Kunden nur abgesendet werden, wenn die (später zu prüfenden) Angaben zu Einkommen und Ausgaben eine erfolgreiche Prüfung erwarten lassen.

Zweitens wird direkt nach dem Absenden eine automatisierte Abfrage der SCHUFA-Scorewerte (Branchenscore, nicht zu verwechseln mit dem weniger aussagekräftigen Basisscore) gestartet. In vielen Fällen erhalten Antragsteller bereits nach wenigen Minuten eine automatisierte und rechtlich nicht bindende Vor-Entscheidung. Aus Sicht der Bank handelt es sich um eine Vorselektion im Sinne der Kosteneffizienz: Sind notwendige Bedingungen nicht erfüllt, kommt es gar nicht erst zu einer manuellen Bearbeitung des Kreditantrags.

Im nächsten Schritt übersendet die Bank ein Paket mit Unterlagen an den Antragsteller. Darunter: Der Kreditvertrag nebst AGB, Widerrufsbelehrung, Verbraucherinformationsblatt und PostIdent-Coupon. Es ist in diesem Schritt möglich, den initial aufgerufenen Zinssatz zu verändern – etwa bei bonitätsabhängig festgelegten Zinssätzen.

Der nächste Schritt besteht in der Prüfung der Einkommensnachweise und der Identität des Antragstellers sowie der Sichtung der Kontoauszüge. Einkommensnachweise und Kontoauszüge erfordern eine manuelle Bearbeitung durch einen Sachbearbeiter. Dieser entscheidet gibt den Kredit bei Vorliegen der Voraussetzungen frei, so dass die Auszahlung angewiesen wird.

Die gefragtesten Kredite im Überblick

Die meisten Kredite sind Ratenkredite ohne Zweckbindung. Doch es gibt Ausnahmen und abweichende Begrifflichkeiten.

Ratenkredit

Ratenkredite sind finanzmathematisch betrachtet Annuitätendarlehen mit Festzins und einer konstanten Monatsrate, in der Zins und Tilgung bereits enthalten sind. Mit jeder geleisteten Rate sinkt der Zinsanteil an der Rate (=Annuität), während der Tilgungsanteil steigt. Alternativen zum Ratenkredit sind Rahmenkredite (Prozentuale Tilgung) und Dispositionskredite (keine feste Tilgung).

Sofortkredit

Der Begriff „Sofortkredit“ ist als ursprünglich als werblicher Begriff entstanden und bezeichnet bis heute einen gewöhnlichen Ratenkredit, der mit einer besonders kurzen Bearbeitungsdauer beworben werden. Ob das Werbeversprechen gehalten wird, hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Häufig bezieht sich die Bezeichnung auf die automatisierte Vorprüfung und eine nach wenigen Minuten per E-Mail versandte Sofortentscheidung, die allerdings rechtlich nicht bindend ist. Grundsätzlich lässt sich der Bearbeitungszeitraum durch die Entgegennahme der Einkommensnachweise in elektronischer Form und Identitätsprüfungen mittels Videotelefonie verkürzen.

Autokredit

Bei Autokrediten im klassischen Sinne dient das Fahrzeug als (Teil-)Sicherheit für den Kredit. Die meisten Autokredite sind als Annuitätendarlehen konzipiert. Eine gängige Alternative daz sind Ballonfinanzierungen mit endfälliger Schlussrate. Viele gewöhnliche Ratenkredite ohne Zweckbindung und Sicherungsübereignung werden mittlerweile als „Autokredit beworben“.

Kredit ohne SCHUFA

Diese sind über Vermittler bei einzelnen Banken im benachbarten Ausland erhältlich. Die Bonität wird durch die Eigenauskunft (Einkommensnachweis, Kontoauszüge) und anhand des Registers des zuständigen Amtsgerichts am Wohnort des Antragstellers überprüft. In dem Register sind „harte“ Negativmerkmale, aber längst nicht jeder der ansonsten üblichen Sachverhalt abrufbar. Deshalb erhalten viele Kreditnehmer mit negativem SCHUFA Eintrag nur diese Art. Voraussetzung ist ein ausreichend hohes, pfändbares Einkommen, möglich sind Kreditsummen bis maximal 5.000 € und üblich sind Zinssätze auf dem Niveau eines Kontokorrentkredits.

Umschuldungskredit

Umschuldungskredite sind Ratenkredite, die zur Ablöse bereits bestehender Darlehen verwendet werden. Diese Verwendung wird direkt im Antrag mitgeteilt und der neuen Bank eine Ablösevollmacht erteilt. Umschuldungen sind seit einigen Jahren besonders attraktiv, weil zum einen die Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Kündigung durch den Gesetzgeber gedeckelt wurde und zum anderen das Zinsniveau deutlich gesunken ist.

Kredit für Selbständige

Auch unter einem Kredit für Selbständige mit privatem Verwendungszweck versteht man eigentlich einen Ratenkredit, der für diese spezielle Zielgruppe allerdings bei längst nicht jeder Bank erhältlich ist. Einige Banken akzeptieren nur Freiberufler, andere auch Gewerbetreibende – und viele keine der beiden Gruppen. Das hängt zum einen mit dem vor allem bei Gewerbetreibenden höheren Ausfallrisiko, zum anderen mit der weitreichenden Standardisierung des Kreditgeschäfts zusammen.

 

» günstigen Ratenkredit beantragen «

 

Weitere Fragen zum Thema Kredit beantragen

An dieser Stelle sollen häufige, kurze Fragen zum Thema Kredit beantragen und rund um die Kreditvergabe bzw. die Antragstellung beantwortet werden. Was sind die Voraussetzungen für einen Kredit, wie läuft eine Kreditantrage ab, wie und wo beantrage ich einen Kredit bzw. erhalte günstige Kreditzinsen?

Was sind die häufigsten Kreditsummen?

Ca. 70% der in Deutschland aufgenommenen Kredite lauten auf Summen bis maximal 10.000 Euro, ca. 30% sind größere Kreditbeträge. Bei Banken sind höhere Nettodarlehensbeträge von ca. 1.000 bis 75.000 Euro pro Ratenkredit erhältlich.

Ist eine Sofortzusage in 24 Stunden möglich?

Ein Kredit mit Sofortzusage ist abhängig vom Bearbeitungsstandard grundsätzlich innerhalb weniger Minuten möglich – allerdings nur im Rahmen einer nicht rechtsverbindlichen Vorprüfung auf Basis der Eigenauskunft und der automatisiertem Bonitäts Abfrage.

Vom Kreditantrag bis zur Auszahlung dauert es auch aufgrund der Post- und Banklaufzeiten meistens 2-5 Werktage, bei einigen Banken auch länger. 24h Kreditvergabe ist oftmals leider noch Wunschdenken, aktuell aber aufgrund von zuviel Bürokratie nicht final realisierbar.

Können laufende Kredite gekündigt werden?

Die Kündigung laufender Kredite durch den Kreditnehmer ist jederzeit und ohne Frist möglich, sofern der Kredit ab dem 11.06.2010 aufgenommen wurde. Banken dürfen dann allerdings eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen. Diese darf laut Gesetz jedoch 1,0% des abgelösten Betrages nicht übersteigen.

Wo kann ich einen Schweizer Kredit beantragen?